Schritte zur Unterbringung Ihres Outdoorofens unter einem Dach

Wenn Sie Ihren Outdoorofen unter ein Dach stellen, können Sie sicher sein, dass Sie sich immer an ihm erfreuen können, ohne sich um das Wetter kümmern zu müssen. Das Dach schützt Sie vor Regen oder Schnee und lässt den Raum um Sie herum noch schneller aufwärmen.

Wenn Sie daran interessiert sind, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass die Stelle, an dem Sie den Outdoorofen platzieren möchten, mehrere Anforderungen erfüllt. Hierbei sind vier wichtige Dinge zu beachten.

1. Der richtige Untergrund

Stellen Sie sicher, dass der Boden, auf dem Sie den Outdoorofen aufstellen, die folgenden Bedingungen erfüllt:

  • Der Boden sollte stabil und stark genug sein, um das Gewicht des Outdoorofens zu tragen.
  • Der Boden sollte gerade und eben sein.

Wenn der Boden nicht allen diesen Anforderungen entspricht, ist es nicht sicher, den Outdoorofen an diesem Ort aufzustellen.

2. Isolierung der Rückwand

Um die Wand hinter dem Outdoorofen vor Hitze zu schützen, ist es wichtig, Dämmmaterial zu verwenden. Wir empfehlen die Verwendung einer Kalziumsilikatplatte.

Bei der Befestigung dieser Paneele ist etwas Abstand zwischen der Platte und der Rückwand einzuhalten. Lassen Sie vorzugsweise auch etwas Platz zwischen dem Boden und der Platte. Dies ermöglicht eine gute Luftzirkulation.

Achten Sie darauf, dass der die Platte sichernde Bolzen nicht direkt in die Rückwand geschraubt wird. Dies kann dazu führen, dass die Wärme durch die Schraube in die Wand gelangt. Befestigen Sie einen Abstandshalter an der Rückwand und schrauben Sie die Platte separat auf diese Abstandshalter.

 3. Die richtige Dachdurchführung auswählen

Der Abzug des Outdoorofens muss mit einem Außenrohr erweitert werden, damit er durch das Dach geht und der Rauch den Raum verlässt. Um dies sicherzustellen, ist es wichtig, einen isolierten doppelwandigen Dachlüfter zu wählen. In unserem Beispiel haben wir ein RVS-Dachentlüftungsset inklusive eines doppelwandigen Rohres verwendet.

4. Die richtige Ausführung

Nachdem Sie sichergestellt haben, dass alle Anforderungen erfüllt sind, ist es Zeit für die Installation.

  • Alles sollte stabil auf ebenem Boden installiert werden.
  • Das doppelwandige Rohr sollte mindestens 100-150 mm im Haus herausstehen.
  • Die Dachdurchführung sollte über den First des Daches oder andere hohe Gebäude in Ihrer Nähe steigen. Dies ermöglicht eine freie Luftzirkulation und verbessert den Zug Ihres Kaminofens.

Wenn Sie nicht sicher sind, können Sie dies nach den oben genannten Standards durchführen. Nehmen Sie immer Hilfe in Anspruch. Sicherheit hat Vorrang!

Ist Ihr Outdoorofen unter einem Dach platziert? Uns gefällt das! Markieren Sie @weltevree oder erwähnen Sie #worldofweltevree.

Dieser Eintrag wurde in Blog veröffentlicht. Lesezeichen für den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hello!

How can we help you? If you don't have WhatsApp you can always send us an email via info@weltevree.nl.

×