Die Vorzüge von Corten-Stahl

Der Grund weshalb unsere Outdoorovens mit einer dicken Rostschicht bedeckt sind ist nicht alleine aus ästhetischen Gründen; die spezielle Stahl-Sorte „Corten-Stahl“ wird verwendet, weil sie eine kompakte und nahezu gleichmässige Patina auf der Oberfläche des Ofens bildet. Diese Oberfläche schützt den darunterliegenden Stahl vor allen Witterungs-Einflüssen. Der Corten-Stahl oder auch COR-TEN Stahl bildet eine Gruppe von Stahllegierungen, welche entwickelt worden sind um die Notwendigkeit von aufwändigen Schutzanstrichen zu minimieren. Die Rostschicht bildet einen soliden Schutzmantel für alle Corten-Bauteile. Der Name COR-TEN leitet sich ab aus dem Wort Corrosion und Tension (Zugstärke). Der Outdooroven wird sich demnach wunderbar gegen alle Witterungs-Einflüsse zu schützen wissen. 

Was macht Cotten-Stahl so besonders?

Die Absicht hinter der für Corten-Stahl so typischen Oberflächen-Patina durch Rost liegt in der raschen Bildung einer durchgehenden Schutzschicht aus Rost, welche einen Anstrich des Metalls hinfällig macht und das darunterliegende Material sehr zuverlässig vor weiterer Durchrostung durch Oxydation mit Sauerstoff schützt. Die Korrosions-hemmende Legierung von Corten-Stahl bildet sich augenblicklich an den Stellen, die der Witterung ausgesetzt sind. Der Prozess setzt sich fort – auch wenn die Patina an manchen Stellen wieder abfallen sollte. Das Resultat ist eine nahezu unterhaltsfreies Material mit einzigartiger Ästhetik. 

The Angel of the North

Gerade wegen der charaktervollen Ausstrahlung von Corten-Stahl und seinem unvergleichlichen Äusseren wird das Material für verschiedene Zwecke verwendet. Der Corten-Stahl wird unter anderem für Holzverkleidungen an Bauwerken, beim Brückenbau, für Seecontainer und natürlich für Kunstwerke rege genutzt.

Eines der eindrücklichsten Kunstwerke aus Corten-Stahl ist die Skulptur ‚The Angel of the North‘, eine beeindruckende Skulptur vom Künstler Antony Gormley, welche im britischen Gateshead in Tyne and Wear steht. Die 20 m hohe Stahl-Skulptur mit den imposanten, 54 m breiten Flügeln wurde komplett aus Corten-Stahl gefertigt. Wegen seiner geografischen Lage muss die Skulptur eine Windbelastung in Böen von bis zu 160 km/h aushalten können. Die Skulptur wurde 1998 erbaut und ist für die Region rundum Newcastle upon Tyne eine echte Ikone geworden.

 

Dieser Eintrag wurde in News veröffentlicht. Lesezeichen für den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

× How can we help you?